Sisyphos 2.0 / von Monika Zöhrer & Klaus Seewald

„Die ganze Woche warte ich auf Freitag
das ganze Jahr auf den Sommer
und mein ganzes Leben auf das Glück?“

 

Wenn es zu Kafkas Zeiten bereits Tintenstrahldrucker und Papierschredder gegeben hätte, welche Rolle hätten diese Monster des Büroalltags wohl im Leben eines Herrn K. gespielt?

Was wie ein fast normales Bewerbungsgespräch beginnt, entwickelt sich in eine Abfolge wechselnder, kafkaesker Bilder, die zur modernen Arbeitswelt Stellung beziehen. Das Menschliche gerät immer mehr in den Hintergrund; statt dessen tritt eine Computerstimme in den Vordergrund, die die Führung des Herrn K. übernimmt, Arbeitsanweisungen gibt, den Fortschritt mißt und überwacht.
Das Stück thematisiert die Digitalisierung der Arbeitswelt ebenso wie es den Fetisch „Arbeit“ in teils humorvollen, teils nachdenklich und poetischen Bildern in Frage stellt.

Das Stück ist ein Zwiegespräch von Klang und Spiel: mal führt der eine, mal der andere – fast so wie ein Dialog zwischen Angestelltem und Chef?
Das Sounddesign greift Klänge und Rhythmen der digitalen Arbeitswelt auf und transformiert diese. Die Arbeitsgeräte des Protagonisten wie Tastatur, Drucker und Schredder werden dabei live auf der Bühne als Klangerzeuger und Instrumente verwendet. Die Grenze zwischen dem akustischen Bühnengeschehen und den elektronischen Klängen verschwimmt zunehmend in dem Maße, wie der Protagonist sich selbst in der Arbeit verliert.

… und immer wieder Sisyphos … immer wieder der Stein: er ist das eine und das andere, alles und nichts!

YOUTUBE / Teaser

WANN:
URAUFFÜHRUNG
Do. 19. Oktober 2017, um 20:00 Uhr
Fr. 20. Oktober 2017, um 20:00 Uhr
Sa. 21. Oktober 2017, um 20:00 Uhr
So. 22. Oktober 2017, um 20:00 Uhr

WO:
im Kristallwerk
Viktor-Franz-Str. 9, 8051 Graz

KARTENRESERVIERUNG & INFORMATION:
online Karten reservieren oder
telefonisch 0699 17339253 oder
per email info@theaterfeuerblau.at

Erreichbarkeit mit öffentlichem Verkehr
Bus Linie 40 (Haltestelle Viktor-Franz-Straße)
Bus Linie 52 (Haltestelle Viktor-Franz-Straße)
Bus Linie 67 (Haltestelle Kalvarienweg)

TEAM

Regie: Monika Zöhrer
Schauspiel, Inszenierung: Monika Zöhrer, Klaus Seewald
Dramaturgie: Eva Wallensteiner
Musik, Live Elektronik: Christof Ressi
Bühne: Christina Weber
Kostüme: Barbara Häusl
Licht Design: Christina Weber
Produktion: Theater Feuerblau